hamburgerdeernblog.com

Tipps für einen Sommer in Hamburg mit Kindern.

Mamas und Papas aufgepasst, hier kommen richtig tolle Tipps für den Sommer mit Kindern! Statt immer nur auf demselben Spielplatz herumzuhängen, haben wir für diesen Sommer ein paar Knaller Ausflüge geplant – was daran liegen kann, daß wir seit Amsterdam unsere Lust aufs Fahrradfahren wiederentdeckt haben oder daran, daß sich unser Sommerurlaub verschiebt… – vielleicht ist aber unabhängig davon auch was für euch dabei?

1. Planten un Blomen
Hier passiert ganz viel im Sommer für Kinder – kostenfrei! Verbinden kann man die Veranstaltungen mit einem Besuch der etlichen Spielplätze – zum Beispiel gibt es eine Puppenrevue am kommenden Dienstag, also übermorgen um 16 Uhr, ein Wicht-Theater, Zauberer undsoweiter undsofort. usw. Unsere Highlights: die Puppenrevue, das Kindertheater am 03.07., Gartenlieder für Kinder, Zirkus Quaiser am 13.08. und das Weltkinderfest am 17.09. – da ist doch bestimmt auch was für euch dabei, oder? Und wenn nicht: ein Besuch bei den Wasserspielen ist in jedem Fall ein Besuch Wert! Ich habe heute nich genauso viel Spaß wie vor 30 Jahre! Alle Infos zu den Terminen gibt es hier (ab Seite 22).

2. Das Kinderzeltfestival
Bis 30.06. steht das Kinderzelt im Schanzenpark, Hexe Knickelbein hat sich leider schon wieder auf ihren Besen geschwungen, aber Gudrun das Monster kann man sich am kommenden Samstag noch ansehen. Eintritt 5 Euro. Mehr Infos gibt es hier.

3.  Sommer in der Hafencity
Kaum zu glauben, aber auch in der Hafencity gibt es ein Angebot für Kinder, ein richtig Gutes sogar. Liselotte ahoi im Lohsepark (Picknickkorb nicht vergessen!), Bautraum, Käpt’n Kuddl oder Fußball spielen – wir werden bestimmt irgendwas machen und anschließend ein dickes Eis essen gehen. Oder mal wieder im 25hours vorbei schauen – da kann man nämlich auch mit Kindern sehr gut essen gehen. Mehr Infos hier.


4. Strandperle

Haben wir letzte Woche gemacht, haben direkt die falsche Fähre genommen und haben uns glatt zweimal die Elbphilharmonie angesehen… also: ab Brücke 3 (Landungsbrücken) mit der Fähre 62 (HVV Tagesticket) in Neumühlen aussteigen, dann links Richtung Strand und dann immer weiter marschieren bis ihr an den Strandkiosk und daneben die Strandperle kommt. Da kann man ganze Tage verbringen, man braucht nicht mal einen Picknickkorb, kann man nämlich entweder alles am Kiosk kaufen und dann picknicken oder man setzt sich doch ins, ähem… „Restaurant“. Ein Traum.

5. Niendorfer Gehege
Im Wald spazieren gehen, auf den Mega-Spielplatz oder Pony reiten: der Weg nach Niendorf raus lohnt sich. So hübsch und so viele Möglichkeiten – perfekt für Tage an denen es so richtig heiß ist (da nämlich nicht) oder wenn der Hamburger Sommer sich mal wieder von seiner, naja, besten Seite zeigt. Mehr Infos hier.


6. Höltigbaum

Tragt euch den 22.06. schon einmal dick im Kalender ein und nehmt euch was vor. Ohne Kinder. WHAT? Genau, da ist nämlich Oma-Opa-Enkel-Tag im Höltigbaum. Noch nie gehört? Der befindet sich in Rahlstedt, ja, das ist auch noch Hamburg und wunderschön. Also, nicht lange googeln, einfach hier buchen und Oma und Opa Bescheid sagen (nach dem Buchen).

Habt einen tollen Sommer!

0 Comments

Leave a Comment