hamburgerdeernblog.com

Jetzt geht’s los! Wir feiern eine Panda Party!

 

Liebe Muttis, seid ihr schon vorbereitet auf den nächsten Kindergeburtstag? Oder auf die nächste Faschingsparty? Müsst ihr gar nicht, weil ich euch ab sofort hier, gemeinsam mit Peggy von Pretty Beautiful Events und Jana Richter, einer großartigen Fotografin, großartige und lustige Partykonzepte für Kinder vorstelle. Und ihr bekommt alles frei Haus geliefert: die Idee, die DIY (Do It Yourself)-Anleitungen, Table-Setting-Anleitungen bis hin zu den Rezepten für das Kinderbuffet.

Herzlich Willkommen bei der easy peasy Panda Party.

PandaPartyTisch3

Ich kann euch sagen: Was hatten wir für einen Spaß. Beim Ausdenken, vorbereiten und shooten. Herausgekommen sind viele tolle Ideen – alle schnell zu basteln und zu kaufen. Nichts aufwändiges, wer hat denn dafür auch schon Zeit…
Beim Shooting waren wir so in Feierlaune, dass die Mädels beim Nachhausekommen mit großen Augen in ihr Kinderzimmer starrten: „Was geht denn hier ab?“ So oder ähnlich müssen sie gedacht haben und ich habe Blut und Wasser geschwitzt, daß sie am nächsten Morgen nicht mehr in ihre Spielgruppe sondern lieber Zuhause feiern…

Also – was braucht ihr für eine anständige Panda Party?

Ganz klar: Eine Einladung (s.o.). Außerdem Masken für alle Partygäste. Damit keiner leer nach Hause geht, gibt es noch eine Goodie Bag. Und – natürlich – ein Partybuffet sowie eine Mini-Tafel an der alle Gäste essen und trinken können. Mit lustigen Panda-Pickern zum aufspießen.

PandaPartyEinladung

PandaPartyTisch4

Für die Mini-Tafel gilt: wo nicht viel steht, kann auch nichts umfallen.

Für die, die aus einer Kinder-Bierzeltgarnitur besteht (ähnlich hier), haben wir eine weiße Papiertischdecke ausgelegt und mit Platz-Sets aus schwarzem Karton darauf den Namen jedes Gastes geschrieben. Außerdem haben wir Kinderholz-Besteck schnell mit schwarzer angepinselt.
Für jeden Gast gibt es außerdem zum Mit-nach-Hause-nehmen einen Becher mit dem jeweiligen Anfangsbuchstaben (gibt es sehr günstig bei Sostrene Grenes). Strohhalm rein, fertig. So spart man sich das drauf schreiben – und wenn dann doch zwei Gäste denselben Anfangsbuchstaben im Namen haben, kann man vielleicht mit Spitznamen arbeiten – oder man unterstützt mit einem farbigem Bändchen, das um den Becher gewickelt wird. Dazu das Gastgeschenk mit angebundenem Ballon in schwarz und/oder weiß (die weißen Ballons haben wir mit schwarzen Punkten beklebt) und der Tisch ist so gut wie fertig.
Allzu viel haben wir bewusst nicht auf die Mini-Tafel gestellt – denn: wo nichts steht, kann auch nichts umfallen.

Um trotzdem noch ein bisschen Farbe in die schwarz-weiß-Kombi zu geben, haben wir die Flaschen, gefüllt mit Matcha-Mandel-Milch, dazu gestellt. Das kann man für die Dekoration und den ersten Eindruck auch so machen, aber empfehlenswert ist es die Flaschen dann wegzunehmen. Man weiß ja nie…
Das DYI für die Gastgeschenke findet ihr hier bei Peggy.

Urban Jungle Look beim Party-Buffet. Sieht aufwändig aus, geht aber ganz fix.

PandaPartyBuffet5

Auch für den Party-Buffettisch haben wir eine weiße Tischdecke als Grundlage verwendet und mit viele tollen und leckeren Dingen gedeckt. Um dem ganzen die Krone aufzusetzen, haben wir über dem Tisch einige Girlanden aufgehängt, ganz einfach mit Klebeband, es geht aber auch farbiges Maskingtape (schwarz, weiß, grün,…). Auch hier: alle DYI-Anleitungem findet ihr hier bei Peggy. Links und rechts haben wir das Buffet mit Blättern eingegrenzt und auf die Tischdecke zwei große Palmenblätter gelegt (gibt es in fast jedem Blumenladen, im Zweifel vorbestellen). Das gibt einen coolen Urban Jungle Look! Darauf haben wir dann die leckeren Schweinereien verteilt: Schoko-Bananen-Taler, Rote-Bete-Schoko-Waffeln (Rezepte unten), Schokobälle (von Ikea) und Oreos (gibt’s in jedem Supermarkt). Zu trinken gab es eine zuckerfreie Matcha-Mandel-Latte (Rezept unten), abgefüllt in hübsche Flaschen (auch Ikea).

PandaPartyBuffet2

PandaPartyTorte

Die Torte ist der Knaller. Und hält gleich für zwei Partys.

Echtes Highlight ist die Mega-Torte, die uns freundlicherweise von Willi, dem besten Konditor Hamburgs zur Verfügung gestellt wurde. Willi macht nicht nur Knaller-Torten zu einem Knaller Preis, er hat auch so viele tolle Ideen und die sind garantiert immer alle lecker (ein Interview mit ihm bei dem er auch das Rezept für seine Lieblingstorte verrät, gibt es übrigens hier). Als wir ihn fragten ob er nicht Lust hätte mit uns Kindergeburtstagstorten auszudenken, war er sofort dabei und hatte so sofort viele tolle Ideen wie er unsere Panda Party mit der perfekten Torte ausstattet. Herausgekommen ist eine zweistöckige, sehr leckere Panda-Torte mit Buttercreme und Fruchtfüllung. Für jedes Kind gibt es ein kleines Stück vom oberen Stockwerk. Beim Nachfeiern mit der Familie ist dann immer noch die große Torte unten übrig. Also zwei Torten in einer, quasi. Knaller!

 

Alle Rezepte für das Panda Party Buffet:

PandaParty_Waffeln

Für 12 Rote-Bete-Schokowaffeln:
250ml Mandelmilch
6 Eier
210g gemahlene Mandeln
60g Buchweizenmehl
1,5 TL Backpulver
1 TL Zimt
3 TL Roh-Kakaopulver
3 EL Ahornsirup
100g Rote Bete, vorgekocht

Die Eier in einer Schüssel schaumig rühren. Die Rote Bete in grobe Stücke schneiden und pürieren. Alle Zutaten vermengen. Dann den Teig für 15 Minuten ruhen lassen (dann hält er besser beim Backen). Das Waffeleisen anheizen, mit Kokosfett oder Butter einfetten, Form mit Teig befüllen, backen, vom Eisen lösen.

Wer hat, benutzt ein Herz-Waffeleisen, dann kann man die Waffeln hübsch an Eisstielen aufspießen. Es funktioniert aber auch jedes andere Waffeleisen, dann kann man auf dem Buffettisch einen Waffelturm bauen.

PandaPartyBuffet1

Für die Schoko-Bananen-Taler:
4 sehr feste Bananen
2 Packungen Zartbitter-Kuvertüre

Die Bananen in etwas dickere Scheiben schneiden. Die Kuvertüre über dem Wasserbad schmelzen. Die Bananenstücke darin tunken und wenden, auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech erkalten lassen, vor der Party nochmal kurz in den Kühlschrank stellen.

Alternativ könnt ihr 10 EL Kokosöl mit 6 EL Ahornsirup und 4 EL Roh-Kakaopulver als Kuvertüre verwenden, aber dann müsst ihr die Bananentaler kühlen und auf dem Buffettisch am besten auf Eis legen.


PandaPartyDrink

Für die Matcha-Mandel-Latte, ca. 2 Liter (oder 6 Flaschen à 0,33l):
2l Mandelmilch, ungesüßt
8-10 sehr weiche Datteln
2 TL Matcha-Pulver
etwas heißes Wasser

Das Matchapulver in etwas heißem Wasser durch verquirlen auflösen. Die Datteln mit Eier Gabel zermusen (im Zweifel etwas heißes Wasser dazugeben) und mit der Milch in einen Mixer geben und so lange mixen bis die Datteln sich in der Milch aufgelöst haben. Zum Schluss den Matchatee hinzugeben, nochmals kurz mixen, in Flaschen aufteilen.

PandaPartyBuffet4

Rezepte: Christin Siegemund
Idee & Styling: Peggy Hoyer
Fotografie: Jana Richter

0 Comments

Leave a Comment