hamburgerdeernblog.com

Zum Schluss noch zwei Rezepte für Weihnachten und Sylvester.

Puh, was ein Dezember. Ihr konntet hier jeden Tag einen Knallerpreis gewinnen, ich habe derweil fleissig am e-Book gearbeitet und mir für euch weitere tolle Sachen ausgedacht. Wenn ich dachte, dass es 2016 krachen wird, dann weiß ich gar nicht was hier 2017 passiert. In jedem Fall werden schöne Dinge passieren. Für mich, für euch, für eure Kinder. Und mit tollen Hamburgerinnen, die eine Menge zu erzählen haben. Aber jetzt heisst es für mich erst einmal Pause machen, durchatmen und Kraft tanken für alles Neue.

Bevor ich mich aber in den Weihnachtsurlaub verabschiede, habe ich euch schnell noch 2 Rezepte aufgeschrieben, die ich sehr liebe weil sie absolut Partytauglich und ohne Aufwand umsetzbar sind. Alles was ihr braucht ist einen anständigen Mixer und einen Ofen. Wetten, dass euch eure Freunde/Familie die Parmesan-Kichererbsen und den Drink aus den Händen reissen werden? Wir hatten kurz vor Weihnachten noch eine kleine, spontane X-Mas Party draussen bei klirrender Kälte mit herumtobenden Kindern in Schneeanzügen, Eggnogg in der einen und die Kichererbsen-Snacks in der anderen Hand. Und, was soll ich sagen? Es war ein Fest und zum Schluss alles alle. So soll es sein und so soll das Jahr zu Ende gehen: Alles alle und mit voller Kraft voraus ins Neue.

Macht euch schöne Weihnachten und kommt gut ins neue Jahr – wir sehen uns hier Mitte Januar wieder!

Für die Kichererbsen:
1 kleine Dose Kichererbsen (gekocht)
75g Parmesan, gerieben
2 EL Olivenöl
Salz

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Die Kichererbsen abtropfen lassen, mit dem Parmesan und Olivenöl mischen, auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen und für 25 Minuten im Ofen backen. Abkühlen lassen und warm servieren.

Für den Eggnogg:
175g Cashewskerne
6 Datteln, entsteint
80ml Ahornsirup
1/4 TL Muskat
1/4 TL Salz
1 TL Zimt
400ml Wasser

Alle Zutaten in einem Mixer auf höchster Stufe pürieren und sofort servieren. PROST!

0 Comments

Leave a Comment