hamburgerdeernblog.com

Let’s Taco! Die Mexico Strasse macht Halt in der Weidenallee.

EIMSBÜTTEL/ST. PAULI: Pop Up Stores kennt man ja inzwischen Viele: Geschäfte bzw. Angebote, die nur für kurze Zeit an einem bestimmten Ort zu finden sind und dann weiterziehen. Pop Up Restaurants hingegen gibt es nicht so viele. Und wenn sich dann doch mal einer traut und für 4 Wochen einen Riesenaufwand betreibt und ein Restaurant schmeisst, dann muss der doch echt Cojones  haben. Sorry – aber mal ehrlich: Ist doch so. Miguel von der Mexico Strasse ist so einer. Mit Cojones. Und mit verdammt gutem Essen. Und ich bin froh, dass ich seiner Einladung in sein Pop Up Restaurant in’s Cook Up (ehemals Juwelier Restaurant) in der Weidenallee gefolgt bin. Zusammen mit meiner Mama und vielen anderen Journalisten und Bloggern hatte ich einen tollen – aber vor allem leckeren Abend bei Mexico-Temperaturen, Mega-Tacos, einer Knaller Guacamole, hoch-hoch-hoch-Prozentigem Alkohol und mexikanischer Küche, die so gar nichts mit Chili Con Carne und dem ganzen Gedöns zu tun hat. Im Gegenteil: Es gab u.a. eher feinstes Fingerfood, dass ich mir jetzt schonmal für den nächsten Runden Geburtstag bei uns merke (wenn beide Mädels im nächsten Jahr 3 werden, ist das ja zusammen 6. Das ist doch ne ziemlich runde Sache, oder? Haha – kleiner Scherz am Rande!!!)
Eine gute und eine schlechte Nachricht gibt es natürlich aber immer. Die Schlechte zuerst: Der Foodtruck, den Miguel bis jetzt betrieben hat, macht erst einmal Pause, nichts mehr mit Mexican Street Food, also. Und nun die Gute: Die Jungs, also Miguel und sein Partner, suchen nach einer Location in der sie dauerhaft bleiben können. Ihr habt zufällig ein leeres Restaurant? Dann meldet euch doch bei Miguel? Ihr habt zufällig Hunger? Dann solltet ihr noch schnell in die Weidenallee und Tacos futtern. Am Sonntag gibt es einen Familiensonntag mit Sonntagsbraten, an allen anderen Tagen gibt es Tacos und Guacamole, Salsas und Mezcal.

Nachtrag: Ab dem 14.2.2017 ist die Mexico Street Taqueria im eigenen Restaurant in der Detlev-Bremer-Straße zu finden.

 

Und weil Miguel so toll ist, hat er uns noch schnell ein Rezept für seine Lieblings-Guacamole verraten.

Hier das Rezept für 4 Personen:
1 Tomate, entkernt und gehackt (nach Belieben)
1⁄2 roter Zwiebel, fein gehackt
1 Serrano Chili, fein gehackt
Saft von einer Limette
2 EL fein gehackter frischer Koriander
2 Avocados, gewürfelt
1 EL Olivenöl (nach Belieben)
Meersalz

Zum Servieren: Tortilla­Chips

Tomate, Zwiebel, Chilischote, Limettensaft und Koriander in einer Schüssel gut vermengen und mit Salz abschmecken. Avocadofleisch vorsichtig unterheben und nachwürzen, falls nötig. Das Olivenöl zugießen und verrühren. Mit Tortilla Chips servieren.

Hinweis: Guacamole wird am besten wenige Minuten vor dem Servieren zubereitet, da sie sich sonst verfärbt. Statt die Tomate gehackt zuzugeben, kann sie auch in Spalten angerichtet werden.

 

 

0 Comments

Leave a Comment