hamburgerdeernblog.com

Kleine Küchenhelfer: Nicht ohne meine Messlöffel.

Aus der Reihe „Schöne Dinge, die die Welt nicht braucht, das (Küchen)leben aber um Welten schöner machen“ – heute der Messlöffel von Cynthia Barcomi. Sieht aus wie ein Schlüsselanhänger, nur viel besser. Wenn ich backe, renne ich meistens 5-7 Mal zu der Besteckschublade weil mir ein Esslöffel, der Teelöffel, der Espressolöffel, etc. fehlt.
Als ich im letzten Jahr auf einem Workshop mit Cynthia Barcomi war, zauberte sie immer ihren persönlichen Schlüsselanhänger hervor, an dem natürlich keine Schlüssel hingen, dafür aber 4 Messlöffel hingen, die sie nacheinander in Mehl, Kakao, Zucker, und weitere Gläser und Verpackungen eintauchte und so mühelos ohne viel Gerenne am Tresen stand und erzählte wie toll doch diese Muffins werden, die sie gerade machte. Dafür hatte ich aber gar kein Ohr, denn ich schaute immer nur fasziniert auf dieses Ding in ihrer Hand, das sie nie weglegte. AUCH HABEN WOLLEN. Ich glaube, exakt das waren meine Gedanken dazu. Und so erklärte sie mir auf Nachfrage, dass sie ohne ihren Schlüsselanhänger (sowie ohne ihren Vanillewodka und ohne ihr Vanillesalz) nirgendwo hingeht. Weil so essenziell wichtig, dass ohne diese drei Dinge gar nichts läuft. Nachvollziehbar. Was für eine weise Frau – achso, kriegste in meinem Online Shop. Ach so. Na denn. zum Glück ist ja bald Weihnachten. Und was soll ich sagen? Ich glaube, der Weihnachtsmann hat selbst ein so’n Ding in seiner Küche. Jedenfalls muss er wohl ein Herz mit mir und meiner Küchenrennerei gehabt haben und mir unter den Weihnachtsbaum gelegt haben. Und heute, 7 Monate später? Ohne Scheiß: seitdem gibt es nicht einen Tag an dem ich das Ding nicht in der Hand hatte.

Wollt ihr auch? Ihr müsst gar nicht bis Weihnachten warten, gibt’s nämlich immer noch im Onlineshop.

Viel Spaß damit!

0 Comments

Leave a Comment