hamburgerdeernblog.com

10 tolle Rezepte für das perfekte Sommer Picknick.

Jeden verdammten Sommer nehme ich mir eine Sache vor: einen Picknickkorb kaufen, an einem schönen Morgen in aller Herrgottsfrühe in der Küche stehen und leckere Dinge für den Tag zubereiten, die wir dann mit in den Stadtpark nehmen um dort unsere riesige Decke auszubreiten und hübsch gekleidet ein Picknick zu gestalten. Finde den Fehler. Und wie oft hat’s geklappt? Sagen wir mal so: dieses Picknick steht auf meiner Bucket List. Also, auf der Liste mit Dingen, die ich irgendwann mal getan haben möchte.
Woran es liegt? Fangen wir an: 1. In aller Herrgottsfrühe aufstehen. Mache ich nicht mal seitdem ich Kinder habe (Ein Segen! Diese Kinder schlafen bis 8 Uhr morgens!). 2. Auch wenn sie bis 8 schlafen, danach ist es vorbei mit der Ruhe. Zubereitung also nur unter Stress möglich. 3. Schöne Morgen, die auf ein Wochenende fallen, sind rar. Sehr rar. Ach, die gibt’s eigentlich nie! Und wenn, dann kommt immer irgendwas dazwischen. 4. Ich muss erst mal eine Decke kaufen. Und einen Hut.
Soviel dazu. Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf. Irgendwann, und wenn ich 70 Jahre alt bin und wir uns jemanden rufen müssen, der uns hoch holt, von der Decke, weiß ich, dass ich an einem schönen Morgen in der Küche stehe, in aller Ruhe unser Picknick vorbereite und unsere Decke auf irgendeiner Wiese ausbreiten werde. Die Rezepte jedenfalls habe ich schon parat und habe sie für euch mal zusammengestellt. Viel Spaß beim nächsten Picknick!

Für Picknick-Streber, die schon morgens auf der Wiese sitzen und ihr Frühstück geniessen wenn alle anderen noch am vorbereiten sind: Overnight Oats, lassen sich schlauerweise schon am Abend vorher zubereiten, am nächsten Morgen nur noch frische Früchte drauf und ab geht’s.
Picknick_OvernightOats

Und auch dieser Beeren-Auflauf lässt sich schon am Tag vorher zubereiten. Wer den dann doch lieber warm isst, kann den ja am Morgen einfach fertig backen während man die Tasche packt.
Picknick_Beernauflauf

Sorgt für pure Abkühlung an einem heißen Sommertag: diese Erdbeer-Gurken-Gazapcho. Einfach ein paar Eiswürfel rein, dann bleibt sie auch beim Picknick schön kalt. Und dazu ein Baguette, frisch vom Bäcker geholt… das wird ein Tag!!!
Picknick_Gazpacho

Herrlich einfach und auch am Tag vorher zuzubereiten ist diese Blumenkohlpizza. Vorsicht, könnte etwas matschig werden, deswegen vielleicht doch besser am Morgen backen und am besten in einer Kuchenform transportieren. Aber dann ist sie der Knaller und jedes Picknick bekommt ein gesundes Fast Food Update.
Picknick_Blumenkohlpizza

Zu dem Baguette von oben passt nicht nur die Gazpacho sondern besonders gut wird das Baguette erst durch diese Lachspastete. Da wird der Stadtparksee glatt zur Nordsee!
Picknick_lachspastete

Ok, eigentlich ein Weihnachtsrezept – aber hey, wer sagt denn, dass man die nur im Winter essen darf? Den Apfel in diesen Ziegenkäse-Törtchen kann man auch super durch Pfirsiche ersetzen. So, hat hier jemand was von Weihnachten gesagt???!
Picknick_Ziegenkäse-Apfel-Törtchen

Ein bisschen Grün muss sein. Und weil das einer der Salate ist, die man super vorbereiten kann ohne dass das Grünzeug matschig wird, ist dieser Spargel-Erdbeer-Feta-Salat perfekt, perfekter, am perfektesten. Und wenn die Erdbeerzeit vorbei ist, schmeissen wir stattdessen Wassermelone rein. Hach, das Leben kann so einfach sein. Ach so, das Dressing nehmen wir trotzdem in einem extra Behälter mit, sicher ist sicher.
Picknick_Wassermelonensalat

Was darf bei einem Picknick nicht fehlen? Genau – der Nachtisch. Und was darf bei einem Hamburger Picknick nicht fehlen? Genau, die Rote Grütze. Nicht aus der Tüte, selbstgemacht. Sahne darf gekauft werden. Und fertig ist der Hanseatennachtisch.
Picknick_Rote-Grütze

Sommer hin oder her – auch an heissen Tagen muss nachmittags ein Stück Kuchen her. Am besten einer, der in sich stabil ist und gut einen Tag in der Hitze aushält. Immerhin sitzen wir ja schon ein seit ein paar Stunden hier, nicht wahr?! Empfehlung des Hauses fällt auf diesen saftigen und lockeren Pflaumen-Olivenöl-Kuchen, der nicht böse ist wenn er auf einmal zum Johannisbeer-, Kirsch- oder Aprikosenkuchen wird.
Picknick_Pflaumenkuchen

Jeder Tag neigt sich mal dem Ende zu, auch wenn er noch so schön war. Aber was geht über einen Sundowner, der dem Tag die Krone aufsetzt? Und was zaubern wir dann aus der Tasche: Diese Nüsse zum Knabbern. Fragt sich was zuerst weg ist: Die Sonne oder die Nüsse… am besten nehmt ihr ein bisschen mehr mit.Picknick_Nüsse

0 Comments

Leave a Comment