hamburgerdeernblog.com

Familienküche mal anders: Zeit mit der eigenen Mama verbringen.

CITY: Meine Mama und ich haben seit vielen Jahren eine Tradition: einmal im Jahr zur Tea Time. Meistens ist das mein Geburtstagsgeschenk an sie. Und ich glaube, das ist das einzige Geschenk über dass sie sich ehrlich freut wenn sie es mehrmals hintereinander geschenkt bekommt. Und ehrlich? Irgendwie ist das auch immer ein bisschen Geschenk an mich. Weil ich Exklusiv-Zeit mit meiner Mama verbringe. Vor allem seit unsere Töchter auf der Welt sind, passiert das äußerst selten.
Natürlich gehen wir nicht jedes Mal zur selben Tea Time, eigentlich klappern wir nach und nach die schönen High Teas in Hamburg ab, die unterschiedlicher nicht sein können.
In diesem Jahr war es aber besondern schön – und besonders gediegen, denn wir haben das Vier Jahreszeiten an der Binnenalster besucht. Alleine schon das Ankommen ist ne Wucht: Die Binnenalster im Hintergrund durch die große Drehtür und ab in die gemütliche Wohnhalle mit großem Kamin, leisem Klaviersound und einem bunten Menschenmix aus Hotelgästen, weiteren Touristen und alteingesessenen Hamburgern. Der Blick dann von drinnen ist so schön, dass man hier auch locker noch zum Abendessen bleiben möchte und das High-Tea-Angebot ein Knaller. Auf der obligatorischen Etagere kommen leckere Scones mit Clotted Cream und Erdbeerkonfitüre, Sandwiches in 4facher Ausführung und kleine Kuchen und Petit Fours. Dazu eine große Kanne Tee und für die nächsten zwei Stunden ist gesorgt.
Das Schönste daran: kein Geklecker, kein Getobe, kein Gemecker – einfach mal zwei Stunden am Stück sich mit der Mama austauschen und merken wie ähnlich man ihr ist und wie schön doch diese kleinen Auszeiten sind.
Ich freue mich schon jetzt wie Bolle auf das nächste Mal.

Und darauf, mich nach dem nächsten Stadtbummel mit erfolgreicher Beute wieder in die dicken Sessel des Vier Jahreszeitens sinken zu lassen und die Ausbeute bei einem Glas Sekt zu feiern. Zusammen mit meiner Mama.

Und ihr so? Was macht ihr am liebsten mit eurer Mama?

0 Comments

Leave a Comment