hamburgerdeernblog.com

Franzbrötchenbrot. Das Beste kommt am Stück.

Hamburger Jungs & Deerns, ihr werdet es lieben. Soviel ist jetzt schonmal sicher. Warum? Ist doch klar, weil dieses Zimtbrot ein Franzbrötchen am Stück ist. Nur aufpassen ist angesagt. Denn man ist mehr als versucht sich immer noch und noch eine Scheibe abzuschneiden. Und schwupps, hat man drei Franzbrötchen gegessen. Ups. Aber gut – das passiert ja nicht jeden Tag. Das Tolle an diesem Brot ist, dass man den Teig nicht, wie beim Franzbrötchen, tourieren muss. Also tausendmal einklappen, ausrollen, einklappen, ausrollen, einklappen…. damit geht es easypeasy und man kann die Zuckermenge selbst bestimmen, sprich – die kinderfreundliche Variante ohne bzw. mit gaaaaaaanz wenig Zucker versehen und die Erwachsenen seit dann doppelt bestreichen. Haha! Wenn das mal meine Mädels nicht lesen in ein paar Jahren… ob sie mich dann wohl in das in das am weit entfernteste Heim in Nowosibirsk stecken??? Ach, ich finde ihr könnt euch nicht beklagen, Ladies. immerhin gibt es hier jedes Wochenende so cooles Frühstück – von Pancake über Zimtbrot, Apfelpfannkuchen oder Quinoa aus dem Ofen… wir sprechen uns wieder wenn ihr selbst Frühstück für das Frühstück eurer Kinder zuständig seid!

Und bei euch so – was gibts bei euch zum Frühstück?

Hier das Rezept für ein Zimtbrot, macht rund 20-25 Scheiben:
1 Packung Trockenhefe
360g Mehl
170g Zucker
80ml Milch
2 EL Butter
2 Eier
Zimt, Puderzucker

Butter schmelzen, beiseite stellen. 60ml lauwarmes Wasser und die Hefe verrühren, zur Seite stellen. Das Mehl und 55g Zucker mischen. In einer anderen Schüssel die Milch, Hefemischung und 3 EL von der Butter unterrühren, dann nach und nach die Eier dazugeben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Zugedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.
Den Ofen auf 175 Grad vorheizen. In einer Schüssel 115g Zucker und ordentlich Zimt mischen. Den Teig auf einer bestäubten Arbeitsfläche zu einer ca. 25x30cm großen Platte ausrollen, Zimtzucker darauf verteilen, einrollen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen (Ihr könnt auch einfach eine gefettete Kastenform verwenden) und weitere 30 Minuten abgedeckt gehen lassen. Im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten goldgelb backen, aus dem Ofen nehmen und sofort mit 1 EL geschmolzener Butter bestreichen. Auskühlen lassen und mit etwas Puderzucker bestreuen.

*Mohltied*

0 Comments

Leave a Comment