hamburgerdeernblog.com

Der Sommer ist zurück! Und mit ihm kommen 10 Rezepte für den August!

Na endlich, das war ja nicht zum aushalten! Der Sommer ist zurück in den schönsten Stadt der Welt. Und pünktlich zum letzten Sommermonat (zumindest in Hamburg) kommen hier die schönsten Rezepte für tolle Grillabende, schnelle Sommer Lunches und heisse Tage. Deshalb will ich auch gar nicht lange weiterschnacken. Genießt die letzten Sommertage – ich stell mich jetzt statt abends in die Glotze oder in ein Buch zu schauen abends lieber in die Küche und bewahre mir den Sommer mit vielen Beeren und Aprikosen, Pfirsichen und all dem wunderbaren Zeugs, dass einem im Winter manchen Lichtblick und Vorfreude auf den nächsten Sommer schenkt.
Macht es euch schön!

1. Ich stehe im Moment sehr auf ausgewogene, reichhaltige Frühstücke. Alleine schon wegen meiner beiden Mädels, die, nach meinem Empfinden, besser in den Tag starten wenn sie etwas warmes, Kohlenhydratreiches im Bauch haben. Ja – passt in keine von diesem Low-Carb-schieß-mich-tot-Diäten. Muss es aber auch gar nicht. Ich setze auf eine ausgewogene, gesunde und frische Ernährung. Und dazu passt dieses Frühstück von edible perpective ganz hervorragend.

2. Am Wochenende darf es dann einen Hauch „ungesünder“ sein. Pancakes gehen aber immer. Vor allem wenn sie mit so leckerem frischen Obst und Nüssen daherkommen. Dieses Rezept von Hanna Göransson ist auf Schwedisch. Meins ist bekanntlich nicht so gut, deswegen spare ich mir die Übersetzung, zumal ich letztens Pancakes mit Haferflocken und Buchweizenmehl gemacht habe. Und die waren der Knaller! Aber die Garnierung werde ich beim nächsten Mal von Hanna abschauen.

3. Ich habe hier schonmal erwähnt, dass unser samstagmorgendliches Ritual darin bestand auf dem Goldbekmarkt Croissants beim Frenchie zu verdrücken. Für Sonntag nehmen wir dann gerne ein Brioche mit. Aber an diesem Wochenende werden wir wohl kein Brioche kaufen. Diese Woche stelle ich mich (abends) in die Küche und mache dieses wunderbare Ziegenmilch Brioche von Twiggy Studios.

4. …und darauf kommt dann diese Aprikosen. Das obercoolste: Die müssen gar nicht lange eingekocht werden, sondern sind in 10 Minuten fertig. Hammer, oder? …ob die wohl auch zum Müsli (s.o. – 1.) passen…?

5. Kleine Alternative zu Punkt 4 – mal wieder von Flourishing Foodie: Erdbeeren auf warmem Brot und Frischkäse. Also, bitte – wer will den da noch Low Carb???

6. Verliebt hab ich mich sofort in diese Carrot Cake Breakfast Cookies von My whole Foodlife. Zum einen weil ich Kuchen und Kekse zum Frühstück in Kombination mit einem großen Soja Latte liiiiiiiebe. Zum anderen, weil ich die auch gut für Kinder finde. Nicht für meine, sondern auch für Kinder im Vorschul- oder Schulalter, die dann doch gerne mal ohne Frühstück aus dem Haus gehen. Oder für die Frühstücksbox im Kindergarten. Oder für den Mann wenn der am Montag morgen ganz ganz ganz früh wegfliegen muss. Oder für den Weg zur Arbeit oder im Büro, oder… ich wisst schon – oder immer, ne?

7. So, kommen wir aber mal zu den lauen Sommerabenden und -nächten und weg von dem Kinderkram. Da grillen bei uns gerade ausfällt (was nicht am Grill liegt, sondern eher daran, dass wir nach unserem Umzug kein passendes Outdoor-Mobilliar haben an dem man Gegrilltes essen könnte (und drinnen essen ist dann irgendwie auch doof), brauche ich Alternative, Denn das Draussen essen lasse ich mir nicht nehmen und freue mich schon jetzt wie Bolle auf die nächsten Abende wenn die Kinder im Bett sind und wir bei dieser leckeren Feigen-Ziegenkäse-Pizza von Emerils und ’nem leckeren auf der Terrasse sitzen. (Bild s.o.)

8. Auch gut zum Drink passt dann bestimmt dieses Sandwich mit Ziegenkäse und Blaubeermarmelade. Ok, könnte auch Frühstück sein, aber irgendwie kann ich mir das auch gut zu einem herben Gin Tonic vorstellen… Gefunden: hier.

9. Apropos Drink. Diese Ingwer Limo von Port and Fin geht tagsüber genauso wie abends. Hat hier gerade jemand Gin Tonic gesagt? Statt Tonic Water dann diese Limo? Gebongt!

10. Last but not least: Es gibt Milchshake, Baby! Und zwar ganz besonders leckeren mit gegrillten Kirschen von edible Perspektive. Das ist Sommer im Glas. Mehr Sommer geht nicht. Versprochen! Und dazu ist dieser Drink auch noch komplett Laktosefrei und vegan. Ich dreh durch und werde das ab sofort jeden Tag trinken. Die Bikinifigur braucht ja eh in 4 Wochen niemand mehr. Harrrharrrrrrrr!!!! Prost!

0 Comments

Leave a Comment