hamburgerdeernblog.com

Food Truck-Liebe: Michèle verabschiedet sich in die Schweiz. Aber nicht ohne vorher bei Vincent Vegan und Luicella’s Icecream geschlemmt zu haben!

Food Trucks… Ich muss sagen, ich bin ja eigentlich keine Street-Food-Liebhaberin oder war es zumindest nie. Denn für mich muss ein Essen eine authentische Erfahrung sein, am liebsten sitze ich gemütlich, ohne dass ich mir zuerst eine Packung Servietten holen muss, weil überall Sauce und Essensreste an meinen Fingern kleben – wenn’s ums Essen geht, bin ich nun mal ein typischer Schweizer „Bünzli“ (übersetzt ein ziemlich klein karierter, konservativer Mensch). Darüberhinaus kann ich mich nur schon bei einer einzigen Speisekarte sehr schwer für ein Gericht entscheiden, da hilft es nicht, noch zahlreiche verschiedene Optionen zu haben mit all den verschiedenen Food Trucks. Da verliert mein Magen seinen Verstand, denn alles durcheinander kann er auch nicht essen, vor allem wenn danach noch Platz für Dessert bleiben soll, denn die tollen Eis- und Crêpe-Stände müssen können ja auch nicht ausgelassen werden. Für mich also Überforderung hoch Zehn!

Genau das scheint mein Freund jedoch zu lieben. Für ihn gibt es nichts Schöneres als sich von Stand zu Stand zu angeln oder in diesem Fall eben von Truck zu Truck. Nun darf er sich freuen, Vincent Vegan und Luicella’s Ice Cream haben es geschafft, mich eines Besseren zu belehren.
So war ich denn mehr als begeistert von den zahlreichen Köstlichkeiten, die in St.Pauli angeboten werden. Lokale, sowohl vegane als auch vollfleischige Köstlichkeiten, von Burgern über Hot Dogs bis belgische Waffeln mit Eis oder wahlweise Schoko- und Rhabarbertopping.
Ausprobiert wurde zuerst der „Veclassic Beefstyle Burger“. Als Fleischesserin kann ich nur sagen, dass ich nicht das geringste Verlangen nach einem Beef-Patty gehabt habe, dieses Seitan-Patty war nämlich so saftig wie es kaum ein Burgerladen bezüglich des Burger-Pattys hinkriegt. Denn praktischerweise entfällt hier die Gefahr, dass das Fleisch zu sehr oder zu wenig gegrillt wurde. Rundum glücklich machten vor allem auch die Guacamole und die Jalapeños. Ein scharfer Nachgeschmack wird von reichlich Salat gut aufgefangen.
Danach gab es dann natürlich noch ein Eis von Luicella’s Eis Cream. Die Wahl fällt zwischen insgesamt drei Sorten, Cheesecake Himbeer, veganes Schokoladeeis und Rhabarber-Joghurt auf die letzt-genannte Geschmackssorte. Die belgische Waffel kommt frisch vom Eisen in Form eines grossen warmen Herzens. Was für eine tolle Erfahrung, und meinen Freund wird’s freuen – Food Truck sei dank.

0 Comments

Leave a Comment