hamburgerdeernblog.com

No bake New York Strawberry Cheesecake. Veggie Style.

Liebe Leute, die bezaubernde Michèle habt ihr hier ja schon kennengelernt als sie von ihren kulinarischen Highlights in Hamburg erzählt hat. Michèle hatte neulich Geburtstag und war an diesem Abend zufällig (?) bei uns. Und wie sich das so gehört, gab es natürlich (?) einen Geburtstagskuchen. Aber den – natürlich – nicht ohne Challenge. Vorgeschichte: Michèle und ich haben uns in New York kennengelernt. Genau genommen war sie meine Room Mate. Heisst, wir haben uns ein Zimmer von der Größe eine Minikleinen Hotelzimmers geteilt. Der absolute Luxus: Bad en suite (also ein Badezimmer so groß wie ein Wohnklo – aber immerhin ein Badezimmer nur für uns alleine!) und das in Manhattan! Randnotiz: Michèle mag keinen Cheesecake. Käsekuchen hingegen schon. Und, sie mag veganes Essen – aber das wisst ihr ja schon.
Also – folgende Herausforderung; ein kleines Geburtstagstörtchen als Hommage an unsere Zeit in New York. Lecker finden sollte sie es aber schon und saisonal wäre auch cool. Und jetzt auch noch so halb gesund und die Sache läuft.
Also habe ich mich für einen gesunden Erdbeer-Cheesecake entschieden. Statt dem Mürbeteigboden gab es einen Sonnenblumen-Dattel-Boden, statt des Cream Cheese einen griechischen Joghurt und als saisonales Highlight Erdbeeren. Fertig ist das Geburtstagstörtchen, das so wunderbar aussah und auch so lecker ist, das man sich eigentlich keinen anderen Cheesecake mehr wünscht. Ich glaube, ihr hat’s auch geschmeckt. Zumindest will sie nun das Rezept haben. So, dear Roomie – this one’s for you – xoxo!

Das Rezept für 6 kleine Törtchen:
300g Sonnenblumenkerne
12 frische, weiche Datteln
2 EL Kokosfett
Salz
300g Erdbeeren
1/2 Zitrone
500 griechischer Joghurt

Für den Boden die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne bei niedriger Hitze rösten, bis sie anfangen zu duften, abkühlen lassen und im Mixer klein hacken. Die Datteln, das Kokosfett und ein Prise Salz hinzufügen und mit den Händen gut verkneten. In kleine Förmchen füllen und glatt streichen, kalt stellen.
Die Erdbeeren mit dem Zitronensaft pürieren, Joghurt dazugeben, evtl. etwas Agavendicksaft dazu, auf den Boden geben und für 1 Stunde in das Gefrierfach stellen.

Mit Erdbeeren garnieren, fertig!

*Mohltied*

0 Comments

Leave a Comment