hamburgerdeernblog.com

10 Sommer-Rezepte für den Juli!

Na endlich – er ist da, der Sommer. Und zwar so richtig! Ich bin ja ein großer Fan von solch subtropischen Temperaturen. Denn das bedeutet: Eis, Eis, Eis, kalte Getränke mit Früchten und Eiswürfeln, Eis, grillen, Eis, leichte Salate, Obst, Eis, ach… und sagte ich schon Eis?
In hoffnungsvoller Erwartung, dass der Juli so bleibt wie er ist, habe ich euch 10 Knaller Sommer-Rezepte mitgebracht, die super schnell gemacht sind (wer hat bei dem Wetter schon Zeit und Lust lange in der Küche zu stehen?) und die sich genauso gut für ein Picknick eignen – für alle, die keinen Garten/Terrasse/Balkon o.ä. haben.

Also: macht es euch schön und habt ein paar tolle Sommertage!

1. Mein absoluter Sommer Drink: Eiskaffee. Eigentlich mag ich den gar nicht, aber seitdem ich gestern einen Cold Brew Kaffee getrunken habe, bin ich ein Fan. Schmeckt gar nicht nach kaltem Kaffee, sondern erfrischend herb und irgendwie fruchtig. Einen Schuss Milch drin könnte ich mir trotzdem gut vorstellen – so wie in diesem Rezept von simply delicious food.

2. Sommerzeit ist für mich auch Salatzeit und vor allem: Wassermelone. Ich liebe sie – ob pur, als Drink, Suppe, in einem Salat oder – neuneuneu – vom Grill. Hier ein abgewandelter Salat mit Wassermelone, Feta und Avocado von Ilana Freddye

3. ….und einmal Wassermelone vom Grill von Cook Republic. Leider ohne Rezept – aber ich glaube, das geht ganz einfach: Wassermelone in kleine Pizzastücke schneiden, Ziegenkäse drauf, ebenso Thymian, Salz, frisch gemahlenen Pfeffer und gehackte Pistazien – fertig ist das Leibgericht. Ich probier’s am Wochenende mal aus!

4. Ich erwähnte ja bereits dezent, dass Eis zum Sommer dazugehört wie der Stollen zu Weihnachten. Deswegen hier ein paar einfache und superschnelle Rezepte, für die man keine Eismaschine braucht und die man nach der Zubereitung (fast) sofort essen kann. Dieses Eis mit Honig und Meersalz von Kitchen Treaty muss aber dennoch für eine kurze Zeit in’s Eisfach…

5. …dieses hier hingehen nicht. Das ist sofort verzehrfertig. Am Wochenende war ich beim Zwillingsblog Einer schreit immer zu Besuch und habe das Erdbeer-Eis für die Kinder mitgebracht. Aber ehrlich? Das ist so lecker, da müssen die Kleinen aufpassen, dass ihr Mamis ihnen noch was übrig lassen!

6. Kein Eis, aber irgendwie dann doch Eis mit Stil am Stiel – diese kleinen Erdnussbutter-Bananen-Bonbons sind doch der Knaller, oder? Obst mit Schokolade geht ja immer, aber das hier?!? Das Rezept gibt es hier bei Joy the Baker.

7. Nach soviel Süßkram brauch ich mal was Herzhaftes. Für neue Grill-Ideen bin ich immer zu haben. Muss ja nicht immer Fleisch, Salat oder Burger sein. Für den nächsten Grill-Abend merke ich mir dieses Rezept für Fish Tacos von Half Baked harvest.

8. Wem nicht so fischig Zumute ist, der füllt die Tacos mit Hähnchen oder macht sich gleich diese leckeren Guacamole Toast mit Ziegenkäse. Gefunden: Hier. P.S.: Die Füllung geht doch bestimmt auch hervorragend für Tachos, oder…?

9. Wir bleiben bei der Avocado – meinem absoluten Lieblingsgemüse zur Zeit. Ich finde dieser Salat mit Avocado und Spinat sieht total gesund, leicht und lecker aus. Und mit dem Fetakäse dazu trifft es genau meinen derzeitigen Geschmack. Klingt umspannend? Das Geheimnis ist das Dressing – probiert’s aus! Gefunden bei Pinch of Yum.

10. Das beste kommt ja bekanntlich zum Schluss. Ist auch so. Meine Zwillingsmädels werden nämlich am Juli-Schluss 1 Jahr alt. Und na klar gibt’s da ne coole Torte. Dieses Nonpareille-Zitronen-Brauseflummi-Törtchen von Love Nonpareille sieht doch fantastisch aus, oder? Bleibt nur die Frage: 1 Torte für 2? 2 Torten für je Eine? Dieselbe? Die Auflösung gibt’s dann wohl am 30..

0 Comments

Leave a Comment