hamburgerdeernblog.com

One Smoothie a day… und der Montag kann kommen!

Ich habe ein neues Spielzeug: einen Mixer! Also, einen Standmixer, der steht jetzt in der Küche rum und versorgt mich (fast) täglich mit einem Green Smoothie. Zugegeben, ich habe in den ersten Tagen viel nach Rezept gemixt – an eigene Kreationen habe ich mich nicht wirklich herangetraut, aber mit der Zeit bekommt man ja für fast alles ein Gefühl und irgendwann hab ich einfach drauflos gemixt. Einige Smoothies waren lecker, sahen aber echt nicht schön aus, andere sahen toll aus, schmeckten aber nicht, bei noch anderen war dann das halbe Obst- und Gemüsefach vermixt und man hätte es auch Gemüse-Frucht-Punsch nennen können, aber seit einiger Zeit klappt das echt gut und inzwischen mixe ich, manchmal inspiriert von einem Essen oder was auch immer, die abenteuerlichsten Smoothies – und ich kann sagen: die sind wirklich lecker und perfekt für einen guten Start in den Tag. Gefühlt habe ich danach eine Megapower für all die schönen Sachen, die am Tag so kommen. Auch für unterwegs der Hit, gerade bei diesen Temperaturen!

Hier mal einer meiner Lieblingssmoothies zur Zeit, inspiriert von einer Vorspeise, die wir neulich beim Hamburger Schlemmersommer hatten: Avocadotartar mit Eisenkraut, Brunnenkressesaft und karamellisierten Johannisbeeren – Hammer! Das war unser Highlight des gesamten Menüs und ich wollte die Zutaten unbedingt in einen Smoothie umwandeln. Hier also das Rezept:

Für 4 Portionen braucht ihr:
1 Avocado
1/2 Bund Brunnenkresse
1 kleine Handvoll getr. Eisenkraut
1 Handvoll rote Johannisbeeren
1 großen Schuss Ahornsirup
Saft von 1/2 Limette
250ml Wasser
Wer mag: 4 Eiswürfel + Eiswürfel für die Gläser

Alles Zutaten waschen bzw. von Schale und Strunk entfernen, in den Mixer und mit 250ml Wasser aufgiessen, durchmixen. Wenn alles fein durchgemixt ist, die Eiswürfel dazugeben und nochmals durchmixen.

Kleiner Tipp: Wenn der Smoothie zu dickflüssig ist, einfach noch einen Schuss Wasser draufgeben, aber vorsichtig – nicht, dass der Smoothie zu wässrig wird.
Wer seinen Smoothie schön kalt mag, füllt die Gläser mit Eiswürfeln, Smoothie eingießen – fertig.

*Prost*
IMG_5753

0 Comments
  • CorneliaMW

    Antworten

    Liebe Christin, das klingt wunderbar, ich selbst trinke auch jeden morgen einen Shake – die grünen smoothies sind für mich ein kleiner Angang, Dein Rezept klingt lecker, werds natürlich ausprobieren.

    • christinsiegemund

      Liebe CorneliaMW, ich wuensche Dir ganz viel Spass beim Ausprobieren – in den naechsten Wochen gibt es noch mehr Green Smoothies!
      Liebste Gruesse!

Leave a Comment