hamburgerdeernblog.com

WM Food wenn’s schnell gehen muss: Quesadillas!

Seid ihr auch so im WM Fieber? Ich dachte ja erst: „Komisch, mich packt die WM dieses Jahr so gar nicht, wie doof – dabei schaue ich WM’s und EM’s total gerne…“ – aber dann irgendwie schon. Von Tag zu Tag kam ich mehr in Fussballstimmung und irgendwie haben wir bisher so gut wie jedes Spiel gesehen… bis auf die 3:00 Spiele… ganz so Fussballverrückt bin ich dann doch noch nicht.
Aber kennt ihr das? Ihr wollt noch schnell was vorbereiten, vielleicht mal nicht nur Knabberzeug auf’m Tisch stehen haben, habt aber nicht viel Zeit (wer hat das schon beim 18-Uhr-Spiel…)? Dann muss ne schnelle Nummer her, aber bitte megalecker und gerne was für ohne Messer & Gabel. Nervt ja nur, kann man auch gar nicht so richtig essen beim Schauen.
Mir ging es genauso beim Deutschlandspiel und ich habe mich für die quick & dirty Variante entschieden: Mango-Quesadillas! Die gibts nicht oft, weil die reinste Kalorienbombe – aber die sind so megalecker, dass ich das Rezept alle Jubeljahre rauskrame und mich dann so irre freue sie machen zu können, da fallen für mich Weihnachten und Geburtstag zusammen – und passen zum Fussi schauen wie die Faust auf’s Auge. Und wisst ihr was? Natürlich waren die ratzfatz weg… und ich musste für’s Fotografieren nochmal Neue machen. PENG sag ich nur – nochmal Weihnachten und Geburtstag!

Ihr wollt auch? Hier ist das Rezept:

2 Tomaten
1 Mango
1 Ei
150g Cheddar
150g Frischkäse
200 Krabben
8 Mais-Tortillas
Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer

Den Ofen auf 200g vorheizen. Den Cheddar reiben und in eine große Schüssel geben. Tomaten und Mango schälen, entkernen (auch die Tomaten, sonst wird es zu wässrig) und in feine Würfel schneiden. Beides in die Schüssel zum geriebenen Cheddar geben. Den Frischkäse und die Krabben ebenfalls in die Schüssel geben. Das Ei trennen und das Eigelb ebenfalls in die Schüssel. Alles gut verrühren, dann mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen.
4 Tortillas auslegen und mit der Mango-Käse-Füllung bestreichen, dabei einen Rand von ca. 2cm freilassen. Diesen mit dem Eiweiß einpinseln und mit jeweils einem weiteren (unbelegten) Tortilla bedecken, am besten mit einem Teller kurz beschweren und andrücken. Teller wegnehmen, alles in den Ofen und ca. 10 Minuten backen bis die Tortillas knusprig und leicht braun sind. Aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen, in Stücke schneiden und servieren.

P.S. Die Quesadillas kann man übrigens auch ganz hervorragend grillen!

Und nu‘ heisst es: Weiter Daumen drücken und natürlich: *Mohltied*

 

 

name=“p:domain_verify“ content=“c17a0f90d873453cb0e7fb390b90b81f“/>

0 Comments

Leave a Comment