hamburgerdeernblog.com

Sommerliche Beerentarte

Das ich verrückt nach Süßem bin, wißt ihr ja bereits. Das es gerne schnell und einfach gehen darf, auch. Und das es dazu noch fantastisch schmecken muss, versteht sich von selbst. Dazu die Frage: Was wäre ein Sonntag ohne einen Kuchen?!? Eben.
Und so war es vorletzten Sonntag an der Zeit mal eben kurz eine Tarte zu machen, die nach Sommer schmeckt. In diesem Fall schmeckte mein Sommer-Sonntag nach Beeren.

Man soll sich ja nicht selbst loben, aber in diesem Fall muss ich das einfach mal tun: so easy und lecker habe ich lange nicht mehr gebacken (ja, noch einacher als ohnehin schon!) und bei jedem Bissen kam mir ein „yumm…“ und „mmmhh“ über die Lippen. Hand auf’s Herz: Ich musste mich beim Fotografieren zusammenreissen nicht die ganze Tarte alleine aufzufuttern. Glaubt ihr nicht? Probiert es selbst! Happy Sunday!

Hier das Rezept:

180g Mehl (mir ist das Mehl ausgegangen und musste auf Sojamehl ausweichen. Hammer! Der Boden wurde total würzig!)
60g gemahlene Mandeln
1/2 TL Salz
3 EL Zucker
60g Butter, in Stücken
1-2 EL eiskaltes Wasser
1 kg Früchte (Mein Mischverhältnis: je 250g Him- und Blaubeeren, 500g Erdbeeren)

Mehl, Mandeln, Salz, 1EL Zucker und Butter in eine große Schüssel geben und mit den Händern zu einer krümeligen Masse verkneten. Das Wasser nach und nach zugeben und zügig in den Teig einarbeiten. Die Tarteform fetten, den Teig hineinpressen und für eine Stunde in den Kühlschrank stellen. Den Ofen auf 190 Grad vorheizen. Den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen, ab in den Ofen und ca. 15 Minuten goldbraun backen (falls der Teig zu dunkel wird, Backpapier darüber legen). Herausnehmen und abkühlen lassen. Erdbeeren grob in Scheiben schneiden. Blaubeeren und 2 EL Zucker im Topf erhitzen, aufpassen dass die Beeren nicht zu matschig werden. Herd ausstellen, jetzt die Himbeeren und die Erdbeeren unterrühren, sodass sie sich leicht erwärmen. Die Beerenmasse in die Tarteform füllen und ab auf den Tisch damit.
Kaffee dazu….yum….

*Mohltied*

Stück_KaffeeKaffeeangefutterMakingOfGabelTeller-leer

2 Comments
  • bina

    Antworten

    da hätte ich jetzt auch lust drauf!!

    • christinsiegemund

      Hallo Bina, wie schön, dass sie Dir gefällt – Du bist genauso ein großer Tarte-Fan wie ich, oder? Diese Tarte geht wirklich ganz easy und fix – erzähl mir wie sie Dri geschmeckt hat! Liebe Grüße.

Leave a Comment